· 

Fashion

Ayra: Das glaubt ihr jetzt nicht! Chef hat mir einen Mantel gekauft. Damit ich nicht mehr so friere. In weinrot, angeblich. Ich kann das ja nicht beurteilen. Rot und grün ist für mich einerlei. Blau find ich toll, das sehe ich gut. Aber Chef hat die Farbe gefallen, da hab ich nichts zu melden. Ich sage euch, das war ja was. Wir gingen zu einem interessant riechenden Geschäft, da roch es nach vielen verschiedenen Hunden und nach Fressen. Da gab es alles, was mein Hundeherz begehrt, jedenfalls was das Fressen betrifft. Vom Rest habe ich nicht so Ahnung, da schaut Chef. Chef hatte sich schnell für einen Mantel entschieden und ich musste dann Modell stehen. Meinten die das doch echt Ernst. Ich sollte meinen Kopf durch so ein kleines Loch halten. Sicher nicht! Da könnt ihr mit noch so vielen köstlichen Dingen vor meiner Nase herumwedeln. Das mache ich nicht. Ich wendete mich dann Wichtigerem zu, nämlich den leckeren riechenden Würsten. Ich schaute Chef möglichst erwartunsvoll an. Das ist das Richtige, nicht dieser doofe Mantel. Ich will Fressen, dann bin ich glücklich. Chef und die andere Dame, die mir das Ding überstülpen wollte, gaben nicht auf. Chef holte die Leberpaste hervor... Ähm... Okee... Ja, wenn das so ist... Vielleicht ist es doch nicht so schlimm, ein bisschen kann ich meine Nase schon mal durch die Öffnung halten, ist ja nichts dabei, habe ich mir gedacht. Und schwupps hatte ich so was Komisches über meinem ganzen Körper. Ich getraute mich gar nicht mehr mich zu bewegen, wenn das jetzt zwickt? Oder mir sonstwas antut? Beim Leberpaste schlemmen dachte ich darüber nach und kam zum Schluss, dass das wohl doch nicht so übel sein wird. Chef meint es ja immer gut mit mir. Und irgendwie fühlte es sich noch angenehm an.

Heute habe ich meinen Mantel das erste Mal richtig ausprobiert. Zuerst hatte ich wirklich Bedenken, damit herum zu gehen, vorallem die Treppe runter schien mir doch sehr gewagt. Chef hat mir aber Mut gemacht und dann habe ich mich getraut. Vorallem ist Chef mit dem Kleinen raus und hätte mich zu Hause gelassen, wenn ich nicht hinterhergerannt wäre. Das geht jetzt mal gar nicht!

Nach ein paar Minuten fühlte ich mich richtig wohl in meinem Mantel, der hat mich richtig gewärmt, richtig kuschelig. Sonst habe ich immer kalt, wenn wir raus gehen. Jetzt nicht mehr! Toll, ich kann sogar herumrennen, das ist gar kein Problem. Ich habe Runde um Runde gedreht, ich liebe rennen! Bin ich froh, dass mich der Mantel dabei nicht stört!